Klima

Wir haben in unserem Wohnmobil eine Motorklimaanlage, die Kälteleistung beträgt 6 - 9 kW.

Während im PKW die Nutzungsdauer nur kurz ist, ist im Freizeitfahrzeug in dem man den ganzen Tag wohnt, die Nutzungsdauer lang. Der Verdichter ( Klimakompressor )  wird direkt vom Fahrzeugmotor über einen Keilriemen angetrieben, benötigt aber bis zu 10 PS Leistung.

Als Kältemittel wird R134a verwendet, es ist zwar Umweltschädlich aber nicht so brennbar wie R1234yf (hochentzündlich  Tetrafluorpropen, die Selbstentzündungstemperatur liegt bei ca. 400 °C .

 Bei der Verbrennung wird giftiger und ätzender Fluorwasserstoff sowie Carbonylfluorid (COF2) frei.

 

In Andalusien Ende August hatten wir oft 40 Grad im Schatten, ohne Motorklimaanlage keine Change.Eine elektrische Klimaanlage mit bis zu 2,4 kW Kälteleistung stößt hier schnell an seine Grenzen, vermag das Wohnmobil vielleicht um 5 Grad ab zukühlen.

Da die Elektrischen Sicherungen auf dem Campingplatz bzw. am Stellplatz oft nur 4 - 6 A haben, kommt eine 1 kW Klimalage ebenfalls hier an seine Grenze, d.h. mehr Leistung geht nicht.